© bei Klaus Kracker aktualisiert August 2020

Über uns

Weitere Informationen zur Offenen Behindertenarbeit der Caritas in Regensburg: www.caritas-regensburg.de/437.html zu unserer alten Schule: www.prmz.de Kontakt: info@powerpack-music.de oba@caritas-regensburg.de
Die Musiker des PowerPacks spielen seit September 2008 unter dem Dach der offenen Behindertenarbeit der Caritas Regensburg. Sie treffen sich 14 –tägig zur gemeinsamen Probe. Die Mitglieder der Band arbeiten in beschützenden Werkstätten der Lebenshilfe oder der Barmherzigen Brüder oder haben auf dem 1. Arbeitsmarkt eine Arbeitsstelle gefunden. Fast alle Musiker waren einmal Mitglieder der Schülerband „firebirds“ des Pater-Rupert-Mayer-Zentrums. Um den Mitgliedern der Schülerband auch nach der Schule die Möglichkeit zu bieten, weiterhin zusammen Musik machen zu können, gründete Herr Kracker zusammen mit den Eltern die Band PowerPack. Sie ist nun nicht mehr über die Schule organisiert, sondern über die Offene Behindertenarbeit der Caritas. 
Bei dieser Band steht die Freude am gemeinsamen Musizieren im Mittel- punkt und diese Freude springt bei den Auftritten spürbar aufs Publikum über. Diese Band ist nicht auf Perfektion ausgelegt, sie will aber zeigen, dass behinderte Menschen auch hörens- werte und tanzbare Musik machen können. Die therapeutische Wirksam- keit des Musizierens, der kommunikative Aspekt von Musik und die Möglichkeit zur Begegnung und zum Austausch mit Nichtbehinderten (Musikern und normalen Menschen) ist ein weiteres Anliegen.  Zu hören war das PowerPack u.A. schon auf vielen Geburtstagspartys, auf dem Gassen- und dem Bürgerfest, auf Schulfesten, Vernissagen, im Kulturzelt Lappersdorf und im Jugendzentrum Passau. Gerne beteiligt sich die Band auch an integrativen Projekten.
Die Besetzung ist: Gesang, Schlagzeug, Percussion, Keyboard, SamplingPad, Kaossillator, Gitarren, Bass. Das Repertoire reicht für einen Auftritt von gut 90 Minuten. Das ursprüngliche Repertoire umfasst Titel aus dem Rock- und Popbereich. Inzwischen haben sie ihre 2. CD mit eigenen Songs fertig gestellt. Wie bei der ersten CD (die im Mai 2013 erschienen ist) sind viele der Lieder zusammen mit dem Liedermacher Hubert Treml entstanden. Auf der neuen CD sind aber auch eigene Songs. Über das PowerPack gibt es einen Dokumentarfilm, den Frau Ruth Stolzewski gedreht hat.